MENU
Anmelden (nur für Mitglieder)
ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR PSYCHOSOMATIK IN GYNÄKOLOGIE UND GEBURTSHILFE

29. Jahrestagung der ÖGPGG

Sprachlos im Kreißsaal?
KommuniKation in der Geburtshilfe

18. - 19. November 2011 Krankenhaus St. Josef, Braunau

Wir kommunizieren immer  Wie aber gerade in den besonderen Situationen der Geburtshilfe und Schwangerschaftsbetreuung?
Geburtshilfe braucht Zeit. Geburtshilfe braucht rasche Entscheidungen. Beides stellt an Hebammen, GeburtshelferInnen, KinderärztInnen, PsychologInnen schwierige kommunikative Herausforderungen.

Aber auch in der Schwangerenbetreuung und -begleitung in der Praxis sind niedergelassene KollegInnen, Hebammen sowie PränatalmedizinerInnen mit einer unüberschaubaren Palette an schwierigen Fragestellungen konfrontiert, die kommuniziert werden müssen. Seltener sind fachliche Irrtümer, zunehmend häu ger Kommunikationsprobleme zu verorten.

Zeitnot im Notfall, die Kommunikation ethischer Dilemmata in der Pränatal- medizin und vor allem der Tod im Kreißsaal – verschärft durch forensischen Druck – sind einige Schwerpunkte, mit denen wir uns auf dieser Jahrestagung befassen wollen.
Damit wir von solchen Situationen weder im Alltag noch in Extremsituationen überfordert werden, sondern sie meistern können und auch selbst als Personen nicht Schaden erleiden, haben wir diese heurige Jahrestagung dem Thema »Kommunikation in der Geburtshilfe« gewidmet.

Prim  Dr  Gottfried Hasenöhrl
Tagungspräsident

Univ  Prof  DDr  Barbara Maier
Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Psychosomatik in Gynäkologie und Geburtshilfe


PSYGYN - Österreichische Gesellschaft für Psychosomatik in Gynäkologie und Geburtshilfe

© ÖGPGG 1982 - 2018

Webdesign und Webentwicklung www.atelier-t.at

Proudly powered by Couch